Fotoreise Sternenfotografie im Chiemgau

Sternstunden zwischen Watzmann & Chiemsee

 

Himmlische Bergfotografie bei Tag und bei Nacht

 „Berge sind stille Meister und machen schweigsame Schüler“, erkannte Johann Wolfgang von Goethe. Sternenfotografie in den Bergen macht demütig und wird schnell zur Leidenschaft. Wo? Im Berchtesgadener Land und in Ruhpolding, weil wir in diesen Regionen mit dem Luxus zweier ganz „dunkler Ecken“
verwöhnt werden. Stichwort: Lichtverschmutzung!



Allerdings laugt Nachtfotografie körperlich und geistig aus, weshalb wir es nicht übertreiben werden. Wäre doch schade, würden uns Sternstunden der Bergfotografie am Tage „durch die Lappen gehen“, bloß weil wir zu müde sind. Denn landschaftliche Kleinode, mehr Motive als Frau und Mann in sechs Tagen aufnehmen können, bieten sowohl die Region Berchtesgaden wie auch Ruhpolding jeweils alleine. In der Kombination dann erst…

Urlaub, Gruppenspaß und vor allem Bildbesprechungen werden nicht zu kurz kommen. Hartmut gibt sich Mühe jeden Teilnehmer entlang seiner Individualität zu inspirieren, auf dass Sie vielfältige Originale kreieren,  anstatt Fotokopien nach Rezept zu produzieren. Über die Bildbesprechung befruchtet sich die Fotografie aller Teilnehmer, Sie entdecken wortwörtlich ganz neue Perspektiven und bei regelmäßiger Übung entwickelt sich eine eigene Bildsprache.

Mitte April hat sich in den vergangenen 10 Jahren „dank“ der Klimaveränderung zu einem sehr guten Foto-Zeitraum entwickelt. Die Alpennatur zwischen dem bayerischen Meer, der Chiemsee, und dem zweithöchsten Berg Deutschlands, der Watzmann, ist bereits aus dem Winterschlaf erwacht. Wir genießen sie fast alleine, viele Gäste sind noch nicht in der Region.

Selbst bei "schwächerem" Wetter findet sich ein Füllhorn faszinierender Motive: sattgrüne Wiesenflächen, noch angeschneite Berge voller Linien, Formen und Kontrast, dramatisch-farbiges Wolkenspiel, Nebelszenerien über Seen, wild fließende Bäche, urige Hütten, Gipfelblicke- was das Fotografenherz begehrt. Und was es auch braucht, um das Sehen und Wahrnehmen zu schulen. Die Impression sorgt für eine diffuse Idee. Über konzeptionelles Arbeiten wird aus der Idee ein Ergebnis, möglichst ein befriedigendes.

Ob Sie lieber naturalistisch, impressionistisch oder abstrakt fotografieren möchten, mit Filtern, mit natürlichem Licht oder unter Zuhilfenahme von Blitzen bis hin zur Lichtmalerei- alles kann geübt werden. Die theoretische Vorbereitung auf die einzelnen Locations- insbesondere das umfangreiche Hintergrundwissen zur Sternenfotografie- vermittelt Hartmut im Hotel, damit Sie später im Gelände garantiert Erfolg haben.  


Zielgruppe: Anfänger erfahren von Anfang an einen umfassenden Überblick über die Fotografie. Allgemein akzeptierte und manchmal hinterfragte Ansichten. Fortgeschrittene unterstützt Hartmut ihre eigene Bildsprache zu entwickeln. Wir sind viel unterwegs, wandern aber längstens 30 Minuten auf z.T. unebenen Wegen. Fotospots sind per Auto erreichbar.

Kurszeiten: Regeln wir in Absprache flexibel, mit Blick auf die Wettervorhersage. Wir nutzen Chancen morgens sehr früh und abends sehr spät zu fotografieren. Ohne uns zu verausgaben.

Organisatorisches: Um zu den Foto- Locations zu gelangen, organisieren wir vor Ort Fahrgemeinschaften.
 
Kurs zusammengefasst:
·         Hochwertiges und Tiefsinniges zur (Nacht-)Fotografie, den Sternen, Langzeitbelichtungen, Startrails,  Lichtmalerei, Verhalten im Dunkeln, Ausblick: Zeitraffer.
·         Feedback durch Bildbesprechung (bitte 3 bis 5 Bilder mitbringen von denen Sie sich selbst mehr erwartet hätten)
·         Planung von Motiven mittels der besten Apps für Smartphones; Bildbearbeitung inkl. diverser Tipps & Tricks
·         Per Gondel auf Gipfel, per Schiffstour über den Königsee (der deutsche Geirangerfjord)
·         Dynamisches Wasser, Top-Ausblicke auf Watzmann & Co., atemberaubende Blicke in die Tiefe von der Rossfeld- Panoramastraße
·         Mystik im Wald, Goldene Stunde in „Klein-Kanada“, dem Drei-Seen-Gebiet in Ruhpolding, Blaue Stunde am Chiemsee.
·         Eventuell Besuch der Whisky-Destille Slyrs am Schliersee.
Equipment:
die vorhandene Ausrüstung, aber v.a. ein stabiles Stativ, ein lichtstarkes Weitwinkelobjektiv, einen Kabelauslöser für die Kamera und Funkauslöser für Blitze (wenn vorhanden).
 
Wo?
4-Sterne Steinbach-Hotel, Ruhpolding, Maiergschwendter Str. 8, 83224 Ruhpolding,
Blauer Salon, 18 Uhr am So., 26.09.21
 
Datum und Uhrzeit:
Anreise So., 26.09.21 abends. Abreise Sa., 02.10.21 nach dem Frühstück
Von Mo., 27.09.21  10 Uhr bis  Fr., 01.10.21 17 Uhr

Preis:
Ab € 829,- pro Person


Buchungen und mehr Informationen bitte direkt bei artistravel in Bochum.
Ein Klick und Sie werden verbunden.